Nicht unterstützte Geschäftsmodelle ¦ Deutschland

Die folgenden Geschäftsmodelle werden bei Payrexx Direct nicht unterstützt. Dies beinhaltet auch Modelle mit einem hohen Ausfallrisiko oder Produktangeboten, die in manchen Ländern rechtlich nicht zulässig sind.


Mit der Registrierung bei Payrexx Direct bestätigen Sie, dass Sie keine der untenstehenden Geschäftsaktivitäten einsetzen werden, um Zahlungen zu empfangen:


Finanzielle und professionelle Dienstleistungen


  • Investitions- und Kreditdienstleistungen - Wertpapiermakler; Hypothekenberatung oder Schuldenreduzierungsdienste; Kreditberatung oder -reparatur; Immobilienmöglichkeiten; Kreditinstrumente
  • Geld- und Rechtsdienstleistungen - Geldtransmitter, Scheckeinlösung, Überweisungen, Zahlungsanweisungen; Währungsumtausch oder Händler; Kautionsanleihen; Inkassobüros; Anwaltskanzleien, die Gelder für andere Zwecke eintreiben als zur Zahlung von Gebühren, die der Kanzlei für die von der Kanzlei erbrachten Dienstleistungen geschuldet werden (z.B. können Firmen Payrexx Direct nicht verwenden, um Kundengelder, Inkasso- oder Abrechnungsbeträge, strittige Gelder usw. zu halten)
  • Virtuelle Währung oder gespeicherter Wert - Virtuelle Währung, die monetarisiert, weiterverkauft oder in physische oder digitale Produkte und Dienstleistungen umgewandelt werden kann oder auf andere Weise die virtuelle Welt verlässt (z.B. Bitcoin); Verkauf von gespeichertem Wert oder Credits, die von einer anderen Person als dem Verkäufer verwaltet, akzeptiert und ausgegeben werden



IP-Verletzung, regulierte oder illegale Produkte und Dienstleistungen


  • Verletzung von geistigem Eigentum oder Eigentumsrechten - Verkauf, Vertrieb oder Zugang zu gefälschter Musik, Filmen, Software oder anderen lizenzierten Materialien ohne die entsprechende Genehmigung des Rechteinhabers; jedes Produkt oder jede Dienstleistung, das bzw. die die Verletzung von Warenzeichen, Patenten, Urheberrechten, Geschäftsgeheimnissen oder Eigentums- oder Datenschutzrechten Dritter direkt verletzt oder erleichtert; Nutzung des geistigen Eigentums von Payrexx ohne ausdrückliche Zustimmung von Payrexx; Nutzung des Payrexx-Namens oder -Logos, einschließlich der Nutzung von Payrexx-Marken oder Dienstleistungsmarken, die nicht mit PAyrexx übereinstimmen oder in einer Weise, die Payrexx oder die Payrexx-Marke anderweitig schädigt; jede Handlung, die eine unwahre Billigung durch Payrexx oder eine Verbindung mit Payrexx impliziert
  • Gefälschte oder nicht autorisierte Waren - Unbefugter Verkauf oder Weiterverkauf von Marken- oder Designerprodukten oder -dienstleistungen; Verkauf von Waren oder Dienstleistungen, die illegal importiert oder exportiert werden.
  • Glücksspiel - Lotterien; Auktionen mit Gebotsgebühren; Sportprognosen oder Gewinnchancen; Fantasie-Sportligen mit Geldpreisen; Internet-Spiele; Wettbewerbe; Verlosungen; Glücksspiele
  • Reglementierte Produkte und Dienstleistungen - Marihuana-Apotheken und verwandte Geschäfte; Verkauf von Tabak, E-Zigaretten und E-Flüssigkeiten; Online-Apotheken; altersbeschränkte Waren oder Dienstleistungen; Waffen und Munition; Schießpulver und andere Sprengstoffe; Feuerwerkskörper und verwandte Waren; giftige, entzündliche und radioaktive Materialien; Produkte und Dienstleistungen mit unterschiedlichem Rechtsstatus je nach Staat
  • Inhalte und Dienste für Erwachsene - Pornografie und andere obszöne Materialien (einschließlich Literatur, Bilder und andere Medien); Websites, die sexuell bezogene Dienste wie Prostitution, Begleitpersonen, Pay-per-View, Live-Chat-Funktionen für Erwachsene anbieten



Unfaire, räuberische oder betrügerische Praktiken


  • Schnell reich werden - Investitionsmöglichkeiten oder andere Dienstleistungen, die hohe Belohnungen versprechen 
  • Veröffentlichung von Fahndungsfotos oder kostenpflichtige Websites - Plattformen, die die Veröffentlichung und Entfernung von Inhalten (wie Fahndungsfotos) erleichtern, wenn der Hauptzweck der Veröffentlichung solcher Inhalte darin besteht, eine Rufschädigung zu verursachen oder zu befürchten.
  • Dienste ohne Mehrwert - Verkauf oder Weiterverkauf eines Dienstes ohne Zusatznutzen für den Käufer; Weiterverkauf von Regierungsangeboten ohne Genehmigung oder Mehrwert; Websites, die wir nach eigenem Ermessen als unfair, irreführend oder räuberisch gegenüber den Verbrauchern erachten.



 Produkte oder Dienstleistungen, die anderweitig von unseren Finanzpartnern verboten sind


  • Zusammenlegung - Jede Form der lizenzierten oder nicht lizenzierten Zusammenlegung von Geldern, die Dritten geschuldet werden, Factoring oder andere Aktivitäten, die dazu dienen, die Herkunft der Gelder zu verschleiern
  • Drogenutensilien - Alle Geräte, die zur Herstellung oder zum Gebrauch von Drogen bestimmt sind, wie Bongs, Vaporizer und Wasserpfeifen
  • Unternehmen mit hohem Risiko - Konkursanwälte; technische Computerunterstützung; hellseherische Dienste; Reisebuchungsdienste und -clubs; Fluggesellschaften; Kreuzfahrten; Timesharing; Prepaid-Telefonkarten, Telefondienste und Mobiltelefone; Telemarketing, Telekommunikationsausrüstung und Telefonverkauf; Streckengeschäft; Speditionsvermittler; Negative-Response-Marketing; Schutz vor Kreditkarten- und Identitätsdiebstahl; die Verwendung von Krediten zur Bezahlung von Kreditdienstleistungen; alle Unternehmen, die unserer Meinung nach ein erhöhtes finanzielles Risiko darstellen, eine rechtliche Haftung darstellen oder gegen die Richtlinien des Kartennetzes oder der Bank verstoßen
  • Marketing auf mehreren Ebenen - Pyramidensysteme, Networkmarketing und Empfehlungsmarketingprogramme
  • Pseudo-Pharmazeutika - Pharmazeutika und andere Produkte, die gesundheitsbezogene Angaben machen, die nicht von der zuständigen lokalen und/oder nationalen Regulierungsbehörde genehmigt oder überprüft wurden
  • Social-Media-Aktivitäten - Verkauf von Twitter-Follower, Facebook-Favoriten, YouTube-Ansichten und andere Formen von Social-Media-Aktivitäten
  • Substanzen, die illegale Drogen imitieren sollen - Verkauf einer legalen Substanz, die die gleiche Wirkung wie eine illegale Droge hat (z.B. Salvia, Kratom)
  • Credits für Videospiele oder virtuelle Welten - Verkauf von Währung im Spiel, es sei denn, der Händler ist der Betreiber der virtuellen Welt

Nutzung von Payrexx Direct auf eine Art und Weise, die nicht mit der beabsichtigten Nutzung übereinstimmt oder die im Payrexx-Dienstleistungsvertrag ausdrücklich verboten ist 

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.